Protokolle der Mitgliederversammlungen

Protokoll der 2. Mitgliederversammlung vom 17. Februar 2018 im Dorfgemeinschaftshaus

TOP 1: Begrüßung

Der erste Vorsitzende Peter Liedtke eröffnet um 17:05 die Versammlung.

Er fragt ab, ob für den Punkt Verschiedenes Wortmeldungen vorliegen. Das ist nicht der Fall.

Erschienen sind 39 von 91 Mitgliedern.

Peter Liedtke verdeutlicht noch einmal den Zweck des Vereines. Er dankt den Mitgliedern, dass sie durch ihre Mitgliedsbeiträge die Übungsstunden von Posaunenchor und MGV maßgeblich unterstützen. In diesem Zusammenhang verwies er auf eine große Solidargemeinschaft, welche gemeinsam die extrem hohen (Strom) Kosten trägt.

TOP 2: Jahresbericht durch die Schriftführerin Gabriele Born

Folgende Aktivitäten wurden durchgeführt:

18.02. Gründungsversammlung

28.03. Eintragung im Vereinsregister

13.04. Klärung der restlichen Formalitäten, Konto ist funktionsfähig

13.04. Gemeinnützigkeit wird erteilt

30.05. Treffen mit den Dauernutzern des Gemeindehauses

30.06. Erste Mitgliederversammlung, 43 von 91 Mitgliedern sind anwesend

15.08. Treffen mit dem Presbyterium, finale Besprechung des Nutzungsvertrages

28.08. Vertragsunterzeichnung

01.10. Offizielle Schlüsselübergabe, ein großes Fest bei tollem Wetter und über 100 Gästen.

06.11. Verträge mit Kirchengemeinde und Frauenhilfe

08.11. Vertrag mit Posaunenchor

09.11. Vertrag mit MGV

04.01.18 Vertrag mit der Kirchenjugend

20.01.18 Weihnachtsbaumsammelaktion

16.02. Irischer Abend , knapp 30 Teilnehmer, auch Nichtmitglieder waren anwesend, gelungene Veranstaltung eine Wiederholung wird angestrebt

Insgesamt 14 Vorstandssitzungen plus viele Termine für Informationsbeschaffung zur geplanten Heizung, Fahrt nach Olsberg, unzählige Telefonate

TOP 3 Kassenbericht

Vereinsvermögen am 31.12.17:     13.278,93 €

Einnahmen:                                    16.635,26 €

Ausgaben:                                        3.356,33 €

Barkasse:                                               154,81 €

Bankguthaben: 13.524,12 €, davon 400 € an Pfand für Türtransponder, die in den kommenden Tagen auf ein separates Sparbuch eingezahlt werden.

TOP 4: Bericht der Kassenprüfer

Die Kasse wurde durch Dieter Homrighausen und Christel Dickel geprüft.

Es wurde eine sehr gute Kassenführung bescheinigt. Dieter Homrighausen beantragt die Entlastung der Kassenwartin. Diese wurde einstimmig bei einer Enthaltung erteilt.

TOP 5: Entlastung des Vorstandes

Dieter Homrighausen beantragte sodann die Entlastung des Vorstandes. Auch diese erfolgte einstimmig bei 7 Enthaltungen

TOP 6: Beitritt Jugenförderverein

Peter Liedtke erläutert die Gründe des Vorstandes, dem Jugendförderverein Bad Berleburg beizutreten. Die Mitgliederversammlung folgt dem Antrag des Vorstandes einstimmig.

TOP 7: Nutzungsentgelte für das Gemeindehaus

Die bereits in der Homepage vorläufig eingestellte Preisliste wird einstimmig angenommen.

TOP 8: Baumaßnahmen

Gerhard Dickel berichtet zum Stand der geplanten Baumaßnahmen

Fenster: das neue Fensterglas ist geliefert, konnte aber witterungsbedingt noch nicht eingebaut werden. Kosten mit Zubehör ca. 1100,00 €

Deckendämmung: wegen der geplanten, effektiveren Dachdämmung musste die Schneelast neu berechnet werden. Kosten für Dämmung ca. 1000,00 €, Kosten für Holzverstärkung ca. 2000,00 € .Voraussetzung ist allerdings, dass die Maßnahmen in Eigenregie durchgeführt werden.

Heizraum: es soll eine Betongarage aufgestellt werden, um die Heizung und das nötige Pelletlager unterzubringen. Kosten : 5600,00 €

Der Bauantrag ist zurzeit in Bearbeitung.

Erd- und Betonarbeiten, Aufbau der Garage, Schornstein, Entwässerung, Raumausstattung, Elektroanschluss ca. 3000,00 €

Heizung: Es wird eine Pelletheizung favorisiert; da nachwachsende Rohstoffe genutzt werden, hält das der Vorstand für ökologisch sinnvoll.

Es soll eine Deckenstrahlungsheizung eingebaut werden, diese spart zusätzlich Energie ein.

Es liegen seit dem 16.02. zwei Angebote vor, die aber noch nicht final verglichen werden konnten. Ein drittes soll noch eingeholt werden.

Zukünftige Maßnahmen:

  • Behindertengerechtes WC
  • Renovierung Jugendraum
  • Weitere Fenster und Türen mit Isolierglas ausstatten
  • Neue Innentüren

Die finanzielle Situation bestimmt letztendlich die Möglichkeiten

TOP 9: geplante Veranstaltungen

Informationsabend zu Enkeltrick und Co. Gemeinsam mit der Polizei.

Informationsabend zur Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung durch einen Notar.

Weltgeschichtentag am 18.03. in Zusammenarbeit mit dem Museumsverein Bad Berleburg.

Eine Neuauflage des irischen Abends.

TOP 10: Namensgebung

Es stehen verschiedene Vorschläge zur Auswahl: Generationenhaus, Dorfgemeinschaftshaus, Osterhaus, Gerk-Haus, Treff-Punkt, Haus für Alle, Treff-Punkt für Alle

Bei der Abstimmung setzt sich der in den meisten Ortschaften übliche Name Dorfgemeinschaftshaus mit 22 von 39 Stimmen durch.

TOP 11: Verschiedenes

entfällt, da keine Meldungen aus der Versammlung eingegangen sind.

TOP 12: Ende der Sitzung

Peter Liedtke schließt um 18:15 Uhr die Versammlung. Er dankt für das zahlreiche Erscheinen und bittet darum, weiter für neue Mitglieder und die Vereinsziele zu werben.

Protokollführerin: Gabriele Born

Girkhausen, den 18.02.2018

Ende des Protokolls der 2. Mitgliederversammlung

Protokoll der 1. Mitgliederversammlung vom 30. Juni 2017